Aktuelles

 

 

06.04.2021 – Auch Präsenzcoaching weiterhin möglich – unter verschärften Bedingungen

 

Und wieder eine Corona-Anmerkung: Neben Coaching über Videokonferenz oder Telefon (beide Coachingweisen sind mir seit Anbeginn meiner Tätigkeit sehr gut bekannt) ist auch weiterhin Präsenzcoaching möglich: Coaching zählt seit Coronabeginn konsequent zu den offiziell erlaubten Berufen Berlins und ich habe es immer auch in Präsenz durchgeführt. Auch im aktuellen Lockdown seit Anfang April 2021 geht das weiterhin, allerdings gibt es zusätzliche Einschränkungen. Für Sie besonders relevant: Wir dürfen momentan nur noch mit FFP2 Masken zusammenarbeiten. Hier die Infos für unsere sichere Zusammenarbeit:

 

  • Es gelten weiterhin meine Maßnahmen für ein sicheres Arbeiten vom 24.11.2020 (Desinfektionssäule, Luftreinigungsgerät, Abstände etc., s.u.)
  • Eine Änderung dazu: Wir müssen in der Zusammenarbeit permanent eine FFP2 Masken tragen
  • Bei kaltem Wetter gerne warm anziehen wegen häufigem Lüften (bei Sonne ist der Raum hingegen sehr schnell warm)
  • Bitte bringen Sie ggf. Ihr eigenes Getränk mit, ich biete aktuell aus Sicherheitsgründen nichts an
  • Als weitere Sicherheitsmaßnahme lasse ich mich in regelmäßigen Abständen auf Corona testen (ein bis mehrmals pro Woche)

 

 

26.01.2021 – Coaching im Lockdown – Weisen und Themen

 

Auch im aktuellen Lockdown bleibt Einzelcoaching in Präsenz möglich, wie Sie den Regelungen des Berliner Senats entnehmen können (siehe Orientierungshilfe für Gewerbe). Weiterhin können wir also persönlich, aber natürlich auch telefonisch oder per Videokonferenz zusammenarbeiten, sei es zu generellen beruflichen Themen oder zu coronabedingten.

Folgende Corona-Themen begleite ich die letzten Monate häufig:

 

  • Zeitmanagement und Arbeitsorganisation im Homeoffice
  • Führung aus dem Homeoffice
  • Work-Life-Balance, Abgrenzung, Socializing
  • Umgang mit Veränderungen und Krisen, Motivationssteigerung
  • Virtuelle Bewerbungs- oder Berufungsverfahren
  • Forschungsstrategie unter Corona-Herausforderungen (ggf. entfallende Feldforschung, geschlossene Labore…)

 

 

24.11.2020 – Maßnahmen für ein sicheres Arbeiten in Präsenz: Luftreinigungsgerät, Desinfektionssäule und co

 

Eine sichere Zusammenarbeit in unseren Präsenzterminen ist mir sehr wichtig. Daher habe ich für Sie meine Hygienemaßnahmen in Coronazeiten durch verschiedene Anschaffungen noch einmal verbessert:

 

  • Ab sofort habe ich ein hochwertiges Luftreinigungsgerät in meinem Raum. Dieses unterstützt unsere Zusammenarbeit, wenn es in den Wintermonaten zu kalt ist/ wird, um permanent zu lüften. Selbstverständlich stellt das Gerät nur eine Ergänzung zum regelmäßigen Stoßlüften dar und ersetzt dieses nicht.
  • Eine Desinfektionssäule mit Fußpedal am Eingang ermöglicht das kontaktfreie Händedesinfizieren direkt vor dem Eintreten und vermindert so die Kontamination von Oberflächen.
  • Nach wie vor gilt: Bitte betreten Sie meinen Raum mit Maske und tragen Sie sie, wenn Sie sich im Raum bewegen, beim Sitzen kann diese (auf Wunsch) abgelegt werden. Die Sessel sind über 2m von einander entfernt aufgestellt.
  • Auf gastfreundliche Gesten wie Hände schütteln, Mantel aufhängen, Knabbereien anbieten etc. verzichte ich aktuell zugunsten der Sicherheit.

 

Ich freue mich auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit!

 

Illustration Aktuelles

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem kostenfreien Erstgespräch? Auf geht’s.