Einzelcoaching

 

 

Coaching begleitet Entwicklungs- und Veränderungsprozesse strukturiert und kreativ und unterstützt Menschen darin, ihre Ziele klar zu formulieren und diese motiviert, lösungs- und handlungsorientiert umzusetzen (siehe Wozu Coaching?).

 

Einzelcoaching für berufliche und persönliche Entwicklung biete ich für Privatpersonen, Selbständige und Organisationen an. Mit über 2000 Stunden Coachingerfahrung bildet es den Schwerpunkt meiner Arbeit. Ich coache auf Führungs– sowie auf Mitarbeitendenebene.

 

 

»Mache die Dinge so einfach wie möglich – aber nicht einfacher.« Albert Einstein

 

 

Berufliches Coaching ist u.a. für folgende Bedarfe nützlich:

 

  • Berufs- und Karrierefragen: Karriereplanung, Umbruchsphasen, Neuorientierung, Aufgabenwechsel, Umgang mit vielseitigen Interessen, Stärken / Schwächen, Existenzgründung / Aufbau einer Selbständigkeit
  • Führung: Einstieg in die Führungsrolle, Weiterentwicklung des eigenen Führungsstils, Personalführung, Kommunikation, Strategie und Lösungsfindung, Strukturaufbau und -veränderungen
  • Projekt- und Organisationsentwicklung: Visionsfindung, Ideenentwicklung, Strategie, Konzept und Struktur
  • Management:  Zeitmanagement / Selbstmanagement / Arbeitsorganisation
  • Persönliche Anliegen: Entscheidungsfindung, Selbstzweifel / Hochstapler*innenyndrom / Selbstbewusstsein stärken / Empowerment, Mut zur Veränderung, Grenzen setzen, innere Widersprüche, hinderliches Verhalten, Konflikte, Burnout-Prävention, Work-Life-Balance, Resilienz, Motivation, Sinn
  • Ethische Fragen: Werte und Überzeugungen, moralische Dilemmata, Gewissensfragen, Organisationskultur

 

 

Wissenschaftscoaching

 

Für Wissenschaftler*innen und Wissenschaftsmanager*innen biete ich zudem Coaching (und auch Training) für das Wissenschaftsfeld an. Ich begleite Promovierende, Postdocs, Professor*innen und Personen aus der Verwaltung. Hier finden Sie mein Coachingprofil für Wissenschaft und Forschung [PDF]. An dieser Stelle nenne ich nur für das Wissenschaftsfeld spezifische Themen, die oben genannten Themen gelten natürlich auch für diesen Bereich:

 

  • für Promovierende: Themenfindung, Konzept und Struktur, Planung der Promotionsphase, Krisen und Konflikte (z.B. mit der Betreuung), Promotion abschließen, Disputation
  • für Postdocs: Karrierestrategie, Netzwerk, Habilitationsprojekt, Berufungsverfahren, Umgang mit unsicherer Berufssituation
  • für Professor*innen: Begleitung von Neuberufenen und Juniorprofs, Führungsthemen etc.

 

Die spezifischen Belange des Wissenschaftsfeldes sind mir durch meine früheren eigenen Tätigkeiten als Wissenschaftlerin sowie als Wissenschaftsmanagerin sehr gut bekannt. Als Mitglied des Coachingnetz Wissenschaft stehe ich zudem im engen Austausch mit anderen Coach*innen aus diesem Bereich. Hier finden Sie mein ausführliches Profil beim Coachingnetz Wissenschaft.

 

 

Supervision / Coaching für Coach*innen und andere

 

Wenn Sie selbst als Coach*in, Berater*in, Sozialarbeiter*in o.ä. arbeiten, freue ich mich, Sie zusätzlich zu allen genannten Coachingthemen durch Supervision begleiten zu dürfen. Melden Sie sich bei mir, wenn Sie eine Einzel- oder Fallsupervision wünschen und Ihre eigene Beratungspraxis reflektieren und weiterentwickeln wollen. – Supervision in der Einzelarbeit und Coaching sind nach meinem Verständnis eng verwandt und unterscheiden sich hauptsächlich durch die thematische Ausrichtung. Auf Wunsch nutzen wir meine Fachexpertise und Erfahrung als Coachin, wobei Sie natürlich auch dann stets Ihre eigenen Lösungsansätze entwickeln. Und ja, auch ich habe meine eigene Coachin / Supervisorin.

Illustration Coaching

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem kostenfreien Erstgespräch? Auf geht’s.